Entwicklung eines Artikelempfehlungen E-Mail-Dienst (Content Recommendations)Ewgenij Mauch | LOYALTY & CONVERSION

Entwicklung eines Artikelempfehlungen E-Mail-Dienst (Content Recommendations)

Ziel dieser DNI-Maßnahme ist es, die Loyalität der Nutzer zu erhöhen, die unsere Portale nur selten aufsuchen. Genauer: Die Nutzer, die im Monat unter 3 Klicks auf unseren Portalen aufweisen, sollen auf über 3 Klicks im Monat gesteigert werden. Da diese Nutzer viele Artikel, die für Sie interessant sein könnten, verpassen, sollen ihnen diese per E-Mail vorgeschlagen werden.

Über das Content Recommendations – Feature von CeleraOne (unserem Projekt-Partner), möchten wir registrierten Nutzern ein mal in der Woche ein Update mit den verpassten Artikeln zusenden.

Zunächst wird eine Angebots-Mail mit 2 Artikeln versendet, mit der der E-Mail-Dienst abonniert werden kann. Wird der E-Mail-Dienst abonniert, erhält der Nutzer diesen einmal wöchentlich. Wird ein Artikel in der E-Mail angeklickt, gelangt der Nutzer zum “Artikelscroller” (Eigenentwicklung der NOZ Digital), bei dem er sich durch die vorgeschlagenen Artikel swipen kann.

Für die Umsetzung des Dienstes wurde die Programmiersprache PHP verwendet. Auf ein Framework für den Prototypen wurde verzichtet.

Das Herzstück der Applikation ist das Erstellen der XML, die im zweiten Schritt über unseren E-Mail-Dienstleister Evalanche versendet werden.

Über CeleraOne können wir Nutzer ermitteln, die 14 Tage auf dem Portal nicht aktiv waren. Von diesen Nutzern werden anhand von der Artikelempfehlungen-Engin die für den Nutzer relevanten Artikelempfehlungen ausgelesen.

Die Artikelempfehlungen entstehen anhand eines Algorithmus: Aus Artikel, Interessen (Keywords) im Zeitraum von einer Woche und Ressourcen im Zeitraum einem Monat. Um Inhalte zu empfehlen, clustert die Engine Nutzer aufgrund ihres bisherigen Verlaufes auf der jeweiligen Website. Zu jedem Cluster wird eine Liste von meistbesuchten Artikeln im Zeitraum von drei Tagen berechnet. Trifft ein neuer Pageview ein, wird der Cluster des Nutzers berechnet und die zugehörigen Artikel, exklusive der bereits vom Nutzer besuchten, zurückgegeben. Wenn ein Nutzer beispielsweise eine hohe Sport-Affinität hat, bekommt er diese Artikel vorgeschlagen. Darunter sind natürlich nicht nur Sport-Artikel, sondern auch die anderer Ressorts, entsprechend der Lesegewohnheiten der sportaffinen Nutzer.

Aus den Nurtzerinformationen und Artikekelempfehlungen werden die jeweiligen XML generiert. Die XML-Dateien beinhalten die Themen in der Übersicht, eine kurze Beschreibung und die jeweiligen Artikel. Ein Artikel besteht aus einem Titel, Link, Subtitel, Beschreibung und einem Bild.

Nach dem Generieren der XML wird zusätzlich eine CSV mit allen Empfängern erstellt.

Nachdem die Generierung der Daten abgeschlossen ist, wird ein zentrales Script angestoßen, welches sich um den Versand der E-Mails über Evalanche kümmert.

Sobald dieser Prozess abgeschlossen ist und keine Fehlermeldungen aufgetreten sind, werden die E-Mails verschickt.

Der Dienst ist aktuell noch bei der shz.de in der Testphase und wird manuell von uns angestoßen. Wenn die Nutzer diesen Dienst nutzen, werden wir diesen auch auf die weiteren Portale svz.de, nnn.de und prignitzer.de ausweiten. Das Versenden findet dann über einen Cronjob automatisch statt. Wir danken unseren Flensburger-Kollegen an dieser Stelle für Ihre Unterstützung bei der Entwicklung.

Wenn Sie diesen Dienst ausprobieren und zum E-Mail-Verteiler hinzugefügt werden möchten, registrieren Sie sich auf shz.de und schreiben Sie uns eine E-Mail an empfehlung@shz.de.

Über den Autor

Ewgenij Mauch arbeitet als Frontend-Entwickler bei Project Loyalty & Conversion.

© 2019 Loyalty & Conversion · Crumbs Theme von WPCrumbs